Kostenfreie Hotline für Fragen 069-24 74 10 99 0

Marktnachrichten

Mehr Sicherheit für Daytrader – BaFin, CySec und FCA sind sich einig!

Mehr Sicherheit für Daytrader – BaFin, CySec und FCA sind sich einig!
Fotolia 72411953S

12.Dezember HeavyTraderz, Frankfurt - Die Finanzaufsicht CySec macht den ersten Schritt und begrenzt den handelbaren Hebel für CFD Broker auf maximal 1:50. Zeitgleich werden Bonuszahlungen verboten, die Broker ihren Kunden anbieten. Die neuen Richtlinien der CySec müssen bis zum 30.01.2017 umgesetzt werden. Wie das seitens der CySec geprüft wird, und wie

die Finanzaufsichtsbehörde bei einer Nichtumsetzung reagiert, ist aktuell nicht bekannt.

Wir von HeavyTraderz begrüßen diese Entscheidung. Die CySec zeigt mit diesem Schritt, dass mittlerweile der FCA und BaFin im Finanzwesen voraus ist und einen sehr wichtigen Standort für Daytrading-Broker darstellt. Die Hintergründe der Entscheidung können sicherlich auch auf der geplanten Einführung der MiFID II Regularien zurückzuführen sein. MiFID II ist eine Finanzmarktrichtlinie und das regulatorische Rahmenwerk für Wertpapiergeschäfte innerhalb Europa. MiFID I trat im November 2007 in Kraft, MiFID II soll im Januar 2018 umgesetzt werden. 

Auch seitens der britischen Finanzaufsichtsbehörde FCA wurde nur wenige Tage später veröffentlicht, dass es für FCA regulierte Broker ebenfalls neue Richtlinien geben wird.

FCA regulierte Broker erhalten somit die gleiche Auflage, wie Broker, die durch die CySec reguliert sind. Jedoch geht die FCA einen Schritt weiter und beschloss, dass alle FCA regulierten Broker künftig Statistiken freigeben müssen, aus denen klar hervorgeht, wie hoch der Anteil der Verlierer und Gewinner unter den Kunden ist. Tradingeinsteiger mit weniger als 12 Monaten Tradingerfahrung erhalten künftig einen reduzierten Hebel von maximal 1:25.

Wann die neuen Regeln der FCA umgesetzt werden sollen, bleibt aktuell noch offen.

Der BaFin geht es in diesen Tagen ebenfalls um den Anlegerschutz. So wird seitens der BaFin darüber diskutiert, ob die sogenannte Nachschusspflicht gänzlich ausgeschlossen wird (Vermerk! Bereits bei vielen Vorteilspartnern von Heavytraderz der Standard: Zur Brokerübersicht). Nur CFD Broker, die dieses Kriterium erfüllen, sollen demnach weiter Ihre Produkte in Deutschland anbieten dürfen. Dieser Schritt dürfte sich durch neue Allgemeine Geschäftsbedingungen der Broker schnell umsetzen lassen.

Wir bleiben gespannt, ob die Broker die Vorgaben rechtzeitig umsetzten können.

Denken Sie etwas vergessen? Lassen Sie uns weiter unten gerne ein Kommentar zukommen.

Artikel bewerten
(702 Stimmen)
HeavyTraderz Team

Hallo, wir sind das HeavyTraderz Supportteam und stehen Euch gerne bei Fragen, Anregungen oder Ideen zu Verfügung. Wir freuen uns, gemeinsam mit Euch das Forum und den Blog aufzubauen. 

Schreibe einen Kommentar

Nach oben

Blog Schlagwörter

Unsere Vision

Gemeinsam stark!
Wir wollen etwas bewegen und zusammen mit Ihnen wachsen.


Ein klares Ziel!
Wir wollen das Traden dauerhaft für unsere Community vergünstigen. 

Globale Verbindungen

world-map

Unsere Partner sind global vertreten und kennen uns gut! Regelmäßig führen wir Gespräche mit Banken und Brokern. Wir sind Ihre kompetente Verbindung zum Broker.

Offcanvas Module

Our themes are built on a responsive framework, which gives them a friendly, adaptive layout